Bauernhoftiere bewegen Menschen!

Die Beziehung zu Tieren und der Kontakt zur Natur entsprechen einem Urbedürfnis vieler Menschen. Wir haben es uns deshalb zur Aufgabe gemacht, insbesondere Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen, aber auch Älteren und Menschen mit Demenz den achtsamen und heilsamen Umgang mit Tieren in der Natur zu ermöglichen.

Dafür haben wir einen Ort geschaffen, an dem sie einen respektvollen und artgerechten Umgang mit Tieren “hautnah” erleben können. Auf unserem Hof leben zwei Kühe, drei Esel, sieben Schafe, zwei Minischweine, zwei Ziegen und eine bunte Hühnerschar, die wir ausschließlich für die pädagogische und therapeutische Arbeit halten.


Aktuelles

Januar 2021

Verlust verkraften und Ersatz suchen

Leider ist letzte Woche eine unserer größten tierischen Mitarbeiterinnen verstorben. Klara, Tochter unserer Topkuh Paula, ist nur drei Jahre alt geworden. Eine Klaue am Hinterbein hat sich stark entzündet und sie buchstäblich lahmgelegt. Trotz Operation konnten wir sie nicht mehr retten. Ihren auf maximale Mast gezüchteten Körper konnten ihre schwachen Beine auf Dauer nicht tragen. Auch wenn wir uns damit trösten, wie schön sie bei uns gelebt hat, wiegt der Verlust doppelt schwer: Denn außer uns und den Kindern fehlt sie ja auch ihrer Mutter. Also suchen wir ab sofort eine neue menschenfreundliche Kuh.



Unsere aktuelle Vereinsbroschüre

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unserer Vereinsbroschüre herunterladen. Auf 12 Seiten finden Sie alles, was Sie über unsere tiergestützte Arbeit, die Menschen und unsere Tiere wissen möchten.

 

Download
Bauernhoftiere bewegen Menschen Broschüre
bauernhoftiere-vereinsbroschuere-2021.pd
Adobe Acrobat Dokument 4.6 MB