Aktuelles

Oktober 2019

 

Der Herbst ist Erntezeit und die Zeit der Erntefeste: Wir freuen uns über das, was alles gewachsen ist und dass wir wohl versorgt sind. Das ist immer noch und immer wieder ein Grund zu feiern.


Wie aber wäre es mit einem „Bauernhoftier-Dank-Fest“? Denn was wir mit und bei unseren Tieren „angesät“ haben, trägt doch auch oft „schöne Früchte“.
Immer wieder erleben wir, wie unsere Tiere an ihren Aufgaben wachsen, sich ihren Anforderungen gewachsen zeigen und eine Art Wachstum bei unseren Klienten bewirken. Ähnlich wie in der Erzeugung von wertvollen Lebensmitteln darf für uns Fachkräfte auch das Tiergestützte Arbeiten nichts Selbstverständliches werden.
Das Bedanken bei den Tieren macht uns bewusst, dass wir weder auf eine gute Ernte noch auf die Mitarbeit der Tiere ein Anrecht haben. Sondern, dass wir uns immer wieder glücklich schätzen dürfen, wenn sie mit uns arbeiten und dies zu einer schönen „Ernte“ führt.


September 2019

 

Während ihr Menschen in den Ferien auf der faulen Haut gelegen habt, waren wir Minischweine saumäßig fleißig. Den ganzen Sommer über sind wir jeden Abend mutig über Wippen balanciert, durch dunkelste Tunnel getippelt und haben Eicheln suchen gespielt. Dabei haben wir viel Schwein gehabt.

Dass wir jetzt zum Schulanfang so viele Kunststücke können, verdanken wir unserer tollen Trainerin Sue. Die liebt alle Schweine, belohnt auch kleinste Erfolge mit Biopopkorn und geht sogar mit uns spazieren. Unterwegs treffen wir immer wieder Hunde, die sich sonstwas auf ihre feinen Nasen einbilden. Dabei haben wir viel mehr Riechzellen im Rüssel.

Eure Minischweine Lilly und Fee

 

P.S: Sue gestaltet übrigens auch saustarke Broschüren und diese Homepage. Wenn ihr auch eine saumässig gute Grafikerin benötigt, schaut doch mal rein: www.ao2.de

 


August 2019

 

Heute ging es für uns in den Urlaub. Dazu mussten wir jedoch weder ins Flugzeug noch ins Auto steigen. Stattdessen starteten wir mit einer kleinen Wanderung in unsere Auszeit am Rulfinger Baggersee.

 

Bei bestem Ausblick genießen wir die Pause in den Sommerferien und freuen uns schon jetzt, wenn es bald wieder heißt „Tierisch in Schwung“. Das ist nur eines der vielen tiergestützten Projekte auf dem Bauernhof Göhring, bei dem wir Esel, geführt von Kindern mit Förderbedarf beispielsweise, zu mehr Ruhe, Geduld und Selbstbewusstsein verhelfen.

 

 

 

Es grüßt euch von dort Mia, Luis und Pablo

 


Juli 2019

Viel fressen, Fellpflege und ab und zu verträumt in die Kamera schauen. Seit letztem Wochenende träumen einige von uns von einer Modelkarriere. Denn da hat die Fotografin Katja Ott auf unserem Bauernhof den Workshop „Kinder und Bauernhoftiere gemeinsam ablichten“ angeboten. Als tierische Medienprofis war das für uns einfach, nur die Kinder haben nicht immer mitgespielt. Am Ende sind doch noch bildschöne Fotos entstanden. Damit können wir für unsere tiergestützte Arbeit werben. Denn nur modeln langweilt uns auf Dauer. Und herumreisen wollen wir auch nicht. Unsere Location ist und bleibt der Hof der Familie Göhring.

Eure fotogenen Bauernhoftiere


Juli 2019

Ende Juni waren unsere Vereinsmitglieder zum Kuhkuscheln eingeladen. Natürlich hat Frau Göhring mich vorher um Erlaubnis gefragt und die Besucher erst nach meinem morgendlichen Fressgang zu mir geführt. Beim Wiederkäuen haben wir Kühe Zeit zum Schmusen. Außerdem haben die vielen Hände mich nicht nur gestreichelt, sondern gleichzeitig auch die fiesen Blutsauger namens Bremsen gestört. Die nerven uns Tiere wahnsinnig bei der Hitze. Deswegen flüchte ich im Moment mittags immer in den Stall!

 

 

Bis zum nächsten Mal

Eure Paula


Juni 2019

Stellt Euch vor, es ist glutheiß, ihr seid schwarz und müsst auch noch einen dicken Wollpullover tragen. Das kann das stärkste Schaf nicht aushalten. Wie gut, dass der nette Tom uns letzte Woche beim Frisieren geholfen hat. Mit einer Eselsgeduld und viel Feingefühl hat er unsere lose Wolle gezupft.
Jetzt fühlen wir uns frei und der Sommer kann kommen.

 

Eure Schafe


April 2019

Im Frühjahr spielen wir Bauernhoftiere alle ein bisschen verrückt. Die Minischweine wuseln und wühlen hektisch herum. Schafe und Ziegen springen fröhlich über die Weide. Selbst Kuh Paula, sonst die Ruhe selbst, scheint einen Schritt schneller zu gehen. Aber wirklich herzergreifend sind wir Küken. Rechtzeitig vor Ostern sind wir aus dem Ei geschlüpft. Ganz allein, nicht einmal Frau Göhring hat geholfen. Von unserem flauschigen Federkleid sind die Kinder ganz begeistert. Seht selbst, wie süß Hühner sind.

 

Eure kunterbunte Kükenschar


Februar 2019

"Viele Winter und viele Sommer sah ich kommen und gehn.

Geduld nur, Geduld nur! Bald scharrt ihr wieder auf Hof und Feld." (Astrid Lindgren, Tomte)

 

Patsch. Noch immer stehen wir im Matsch auf der Weide und die ersten warmen Sonnenstrahlen lassen auf sich warten. Umso schöner ist es abends in den warmen Stall zu kommen und sich die Klauen wieder aufzuwärmen. Das geht uns Tieren wie euch Menschen. Aber wir meckern weniger und genießen die letzten Tage dieser kargen Zeit. Im Winter freuen wir uns besonders über Besuch und Abwechslung. Zum Glück sind die Menschen dann auch länger im Stall, um uns zu versorgen. Schließlich wollen Stall und vor allem unser Fell gepflegt sein.

 

Aber natürlich bekommen wir bald Frühlingsgefühle. Wir Tiere spüren das Frühlingserwachen instinktiv früher als ihr Menschen. Achtet einfach auf uns, dann wisst ihr, wann es soweit ist…

 

Eure Bauernhoftiere

 


Januar 2019

Trotz großem Engagement, Investitionen, umfassenden Erfahrungen und kontinuierlicher Weiterbildung kann sich die Tiergestützte Förderung auf unserm Bauernhof nicht selbst tragen. Denn Pflegeleistungen für Menschen mit Handicaps mithilfe von Schaf, Kuh und Co. gibt es noch nicht auf Rezept. Die Krankenkassen erkennen diese Heilbehandlung mit Bauernhoftieren bisher nicht an.

Dennoch lassen wir uns von den Zahlen nicht entmutigen, sondern möchten dazu beitragen, dass die hohe Qualität tiergestützter Interventionen künftig gesellschaftlich anerkannt und angemessen honoriert wird. Dafür müssen wir überzeugend arbeiten und noch viel mehr Überzeugungsarbeit leisten: Deshalb haben wir am 25.1.19  einen Förderverein gegründet und suchen dafür begeisterte Menschen, die unsere Idee mittragen, den Verein finanziell unterstützen, aber auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mehr Infos dazu finden Sie unter Verein.

Bitte helfen Sie mit!