Unsere Kooperationspartner

Tagsüber bei uns – abends daheim

Die Tagespflege Sankt Klara ist eine Einrichtung für pflegebedürftige Menschen. Das schließt auch demenzielle Erkrankte oder Menschen mit neurologischen Erkrankungen nicht aus. Sowie für Menschen die tagsüber Abwechslung und Gesellschaft suchen aber lieber in ihrer eigenen Häuslichkeit wohnen möchten.

 

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tagesgestaltung in Gemeinschaft, respektieren Wünsche und persönliche Lebensgewohnheiten.

 

Viele unterschiedliche Aktivitäten erhalten und fördern die vorhandenen Fähigkeiten und steigern das Wohlbefinden. Dies können: Backen, Gedächtnistraining, Spiele, Singen, Basteln, Zeitung lesen, spazieren gehen, Ausflüge und vieles mehr sein.

 

Dazu gehören auch die Besuche auf dem Bauernhof in Rulfingen. In regelmäßigen Abständen machen wir mit unseren Gästen einen Ausflug dorthin. Die Gäste gehen sehr gerne und mit großer Begeisterung dort hin und es gefällt ihnen immer sehr gut. Durch die Besuche werden unsere Gäste sichtlich aufgeschlossener und auch in der Zeit danach wird noch oft über die Besuche gesprochen und geschwärmt.

 

Hier werden viele Erinnerungen von Früher geweckt. wie z.B. Tiere füttern, streicheln oder auch über das Fahren mit dem Traktor über die Felder. Auch werden sonst ruhige Menschen bei den Tieren aktiver, sie erzählen dadurch viel aus ihrem Leben.

Sankt Klara Tagespflege, Karin Kortmann


Die Kooperation SBBZ Wilhelmsdorf und Bauernhof Göhring

Die gemeinnützige St. Jakobus Behindertenhilfe ist eine von drei Tochterunternehmen der Theresia Hecht Stiftung. Zum einen umfasst sie in Zußdorf die Einrichtung St. Johann mit dem SBBZ (Sonderpädagogisches Bildung- und Beratungszentrum) St. Christoph. Dort finden Kinder- und Jugendliche mit geistiger, teils mehrfacher Behinderung eine Heimat und werden beschult. Zum anderen setzt sie sich für erwachsene Menschen mit Behinderungen in Haslach bei Wangen mit einem Wohnbereich und einer Tagesstruktur ein. In St. Johann in Zußdorf leben in acht Wohngruppen rund 70 Kinder und Jugendliche. Hier können Kinder ab dem Säuglingsalter aufgenommen werden. Die Einrichtung bietet sieben Wohngruppen im Haupthaus und eine Außenwohngruppe in der Gemeinde Zußdorf. St. Johann ist eine vollstationäre Einrichtung. Somit werden die Kinder auch an Wochenenden, Sonn- und Feiertagen sowie in den Schulferien betreut.

 

2013 haben wir erstmals mit der pädagogischen, hochwertigen, integrierten, tiergestützten Förderung auf dem Bauernhof Göhring begonnen. Durch den hautnahen Kontakt zu den Bauernhoftieren wird allen Kindern das Kompetenzspektrum „Umgang mit anderen Lebewesen“ zugänglich gemacht. Kinder, die im motorischen Bereich eingeschränkt sind und/ oder auf einen Rollstuhl angewiesen sind, erfahren durch die vielfältigen Aktivitäten wie füttern, misten, Tiere pflegen nicht nur den artgerechten Umgang mit den Tieren, sondern werden auf ganz vielfältigste Weise motorisch gefördert.

 

Bei mehrfach- und schwerstbehinderten Kindern werden, rein durch die körperliche Anwesenheit der Tiere, sowohl inhaltlich als auch sensitiv, viele Sinne ganzheitlich gefördert. Die Kinder hören das Geschehen oder wenn gefüttert wird, sie tasten das Fell und riechen die unterschiedlichen Gerüche der Tiere. Die therapeutisch unheimlich wertvollen, regelmäßigen Besuche der Sonderschule St. Christoph bei Frau Göhring auf dem Bauernhof in Rulfingen sind für alle eine Bereicherung und enorme Erweiterung des Unterrichtsangebots.

 

St. Johann Zußdorf, Gem. St. Jakobus Behindertenhilfe GmbH, Petra Huber